Parteienspektrum in Bargfeld-Stegen

Parteimitgliedschaften werden in den alten Protokollen nicht angeführt; erstmals 1947 wurde die SPD erwähnt. Ab 1962 gab es neben der SPD die Wählergruppe Bargfeld (WGB). Diese beiden Gruppen standen sich auch bei den Wahlen im Jahre 1962/1966 noch als alleinige politische Gegner gegenüber. Die Wählergruppe erhielt damals 8 Sitze und die SPD 3 Sitze.

1970 änderte sich das politische Spektrum. Die Wählergruppe hatte sich einen neuen Namen gegeben und hieß nun Allgemeine Bargfelder Wählergruppe (ABWG), die politischen Inhalte und die Vertreter waren geblieben. 1970 trat auch die Wählergemeinschaft Bargfeld erstmalig zu einer Kommunalwahl an. Die Sitze verteilten sich nach der Wahl 1970 wie folgt: ABWG 6 Sitze, SPD 3 Sitze, WVB 2 Sitze. Bei der nächsten Kommunalwahl 1974 war die ABWG geschlossen der CDU beigetreten.

1978 hatte sich die FDP in Bargfeld-Stegen etablieren können. Seit dieser Zeit ist das Parteienspektrum mit CDU, SPD, FDP und WVB konstant geblieben.

Zur Kommunalwahl 1998 hatte die Landesregierung Schleswig-Holstein die Dauer der Wahlperiode von 4 auf 5 Jahre angehoben.

Sitzverteilung ab der Kommunalwahl 2003:

Wahlperiode      CDU     SPD    FDP    WVB
2003-20086632
2008-20136533
2013-20186533
2018-20236650

 

Zur Kommunalwahl 2018 trat die WVB nicht mehr an, so dass sich das Parteienspektrum auf CDU, SPD und FDP reduziert hat. Es gab Interesse, eine Ortsgruppe der GRÜNEN zu etablieren, dass hatte aber zum Termin der Kommunalwahl (noch) nicht geklappt.

 

Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter in der Wahlperiode 2018-2023

CDU-Fraktion (6 Sitze):
Jörg Niemeyer (Vorsitzender)
Wiebke Petersen
Norbert Haecks
Andreas Gerckens
Hermann Meyer
Lennart von Schütz  
 
SPD-Fraktion (6 Sitze):
Jens Thomä (Vorsitzender)
Werner Kuhlmeier
Jan Naß
Franziska Eggen
Ulf Kläning
Arne Groos
 
 
FDP-Fraktion (5 Sitze):
Florian Unger (Vorsitzender)
Carsten Unger
Dirk Feuerer
Lars Behnke
Hendrik Alberts